Archiv der Kategorie 'Flashback'

und jetzt alle gleichzeitig

… zur Melodie von „Yellow Submarine“:

O. M. G. – eine Logodiskussion!
Logodiskussion! Logodiskssion!
O. M. G. – eine Logodiskussion!
Logodiskussion! Logodiskssion!

Logo-Diskussions-Hund

Für was Tierpräparatoren gleichzeitig Steckdosen brauchen (2002)

Tierpraeparation (2002) -Werkzeuge

Die Leute die aus dem Mund scheißen stehn doch noch in Marburg

und zwar haben die „Po Deutschland“ ihren Verdummungswagen in der Neuen Kasseler Straße aufgebaut, nachdem sie am Grün gescheitert sind.

Ich hab da so‘n Radiokollegen

der sammelt Mikrophonfluffel, um anschliessend ganz grässliche Dinge da rein zu singen, zu gießkannen oder zu gitarren.

Der war letztens auch auf Tournee in Marburg, nachdem das mit dem Klonen endlich geklappt hatte.

Radiokollege sammelt Mikrophonfluffel

Die Kakophonie Das Konzert war beinbedruckend.

Die lustigsten Sachen aus alten Rechnungen

Habe gerade einen Schwall doppelter Rechnungs-Belege aus dem alten Botanischen Institut geerbt, die das Universitäts-Archiv nicht haben wollte. Da ich die aus verschiedenen Gründen (Wasserzeichen, ortsansässige Firmen, …) als Vergleichsmaterial brauchen kann, hab ich sie mitgenommen. Und nun lese ich sie erstmal bzw. sortiere die raus, die 50x da sind.

Dabei fallen mir allerdings auch immer wieder lustige Sachen in die Finger (manche amüsieren sicherlich nur mich alleine, weil sich beim Sortieren allmählich ein Film vorm inneren Auge in Gang setzt – ich schreib sie trotzdem nun mal hier in ne Liste).

  • J. Siebert 12.7.1955: Im Botanischen Garten Kurzschluss beseitigt 1,80 [echt? im ganzen Botanischen Garten?]
  • Stadtwerke Marburg 27.11.1936: Vergütungszähler gesetzt – 1 Marmortafel 5,60 RM [ähm… „Marmor“]
  • K. Gneust 22.9.1949: 1/2 Pfd. Spinat „Matador“ 1,20 [das kam öfter, und ich frag mich, wozu]
  • R. Arnemann (undatiert, 1938): 25 Stück Kernseife Dirndl 7 RM [Markennamen, die Kopfkino machen]
  • R. Arnemann 18.2.1938: 100 Rollen rosa Krepp Klosettpapier 11 RM [warum in rosa?]
  • W. Block 21.10.1940: 263,8 Ztr. Ruhrbrechkoks II 429,99 RM [klingt wie ne Krankheit, nicht wie Heizmaterial]
  • J. Barth 21.2.1938: Zwei Bogenknie geliefert u. angemacht 3,14 RM [hier geht’s um Ofenrohre]
  • W. Felden 31.1.1937: Sackgebühr –,10