Archiv der Kategorie 'FaschoDoku'

Marktfrühschoppen Marburg 2015 = X

Es ist noch nicht 1. April, daher geh ich mal davon aus, dass die Meldung stimmt:

Marktfrühschoppen 2015 endgültig abgesagt

titelt die Oberhessische Presse heute (27.3.2015)

:)

Playlist 26.8.2013

Sender: Radio Unerhört Marburg
Sendung: Frühschicht (Montag)
Uhrzeit: 7-9 Uhr, Wiederholung 9-11 Uhr
Modzen&Ratzen: hikE

1 Penumbrae – Colorado
2 Proyecto Futura – 13 Floor
3 Monsters of Liedermaching – Der Ruderer
4 RUM – Marburg zu Besuch bei Nazis Teil 1 (58154)
5 Ghost Cauldron – Garage Beat
6 RUM – Marburg zu Besuch bei Nazis Teil 2 (58157)
7 Kammerflimmer Kollektief – Palimpsest
8 Roglok – Radetzky Marsch 303
9 Radio Corax – Für den Völkermord an den Herero in Namibia übernimmt Deutschland noch immer nicht die Verantwortung (58075)
10 Peace Orchestra – Sional
11 Tied & Tickled Trio – Mutant
12 RUM – Für einen Tag ein Kerl (58086)
13 Zoe-Leela – Jewel
14 RUM – miss_diplomatic: selbst.gerechtigkeit (58159)
15 Pili Pili – Pili Pili
16 RUM – Fleichsalat mit den Zwiebeln unter einen Zug durch die Mundharmonika gegessen (58160)
17 Centz – Like Waves

Menschenverachtende, hassgeladene Neonazi-Gülle

anders kann ich das nicht nennen was sich die Burgerinitiative Po Deutschland heute in Marburg aus den Mündern fallen zu lassen erlaubt hat. Garniert mit Italo-Western-Musik, weiträumigen Absperrungen um Publikum auf Abstand zu halten, und Polizeischaren, kackten sie sich verbal vor der Moschee im Marbacher Weg 26 a aus gegen Schwule, Lesben, „kriminelle Antifa“, „Muslimbrüder“ und „Kinderschänder“.

Am Grün wollten sie auch landen, da schafften die Gegendemonstranten aber eine Blockade der Gutenbergstraße, so dass sie unverrichteter Dinge abziehen mussten.

Kurz hieß es, sie wären zur Mensa; und jetzt beim Nachhausekommen muss ich leider feststellen, dass sie keineswegs nach Gießen abgerauscht sind, sondern in der Neuen Kasseler Straße ihr mobiles Scheißhaus wieder eröffnet haben und braune Kacke aus den Gesichtern fallen lassen.

Die kommen sich so witzig vor und gehören eigentlich nur in die Geschlossene. Wie so viel Hasskacke in ein Gesicht rein passt, ist mir vollkommen schleierhaft.

Und die Polizei steht drumherum und hört sich den Dumpfbraunkack an, statt diese Hassprediger wegen Volksverhetzung einzusacken. Stattdessen lassen se lieber die Demonstranten am Grün ne halbe Stunde lang warten um in aller Ruhe an der Neuen Kasseler Straße das Po-Deutschland-Scheißhaus beim Aufbau zu beschützen. Das war da gar nicht angemeldet, wieso darf das dann da eigentlich noch mal hin? Und apropos Scheißhausmusik: Zahlen die Gema wegen öffentlicher Aufführung?

Die Leute die aus dem Mund scheißen stehn doch noch in Marburg

und zwar haben die „Po Deutschland“ ihren Verdummungswagen in der Neuen Kasseler Straße aufgebaut, nachdem sie am Grün gescheitert sind.

Statt einer Playlist 18.2.2013

Sender: Radio Unerhört Marburg
Sendung: Frühschicht (Montag)
Uhrzeit: 7-9 Uhr, Wdh: 9-11 Uhr.

Feature „Kaltland – From Hoyerswerda to Rostock“ (52656 – interner Bereich)