Schöne Junge Reiche Männer Und Die Liebe

ha, manchmal liebe ich gutefrage.net!

Und manchmal bin ich auch nett. Und antworte.

Zum Beispiel auf http://www.gutefrage.net/frage/hilfe-gedicht-schreiben-und-einfach-keine-ahnung-wie gabs Folgendes:

wo is das Problem mit „märchenhaft“ wenn ihr so ein schnulziges Klischee als Grundlage zur Bearbeitung bekommt? – Aber halt, Watcher X meine dichtende & reimende Wer-Stereoanlage, hat auch was mitzuteilen.

Strophe 1 von 4 – wo der LuxusTyp erst mal beschrieben wird

Junger Mann so reich und schön
Haare fönt er mit nem Fön
Riesenhaus und Auto, Geld
genug – er ist gar gut gestellt.

Strophe 2 von 4 – wo das Problem beschrieben wird

Trotzdem fehlt die Liebe ihm
in seinem Leben, auch mit Beam-
Transporterstrahl bleibt’s Herz so leer
daran trägt junger Mann sooo schwer.

Strophe 3 von 4 – wo das märchenhafte Wunder passiert (beim Vortrag Feenstaubplinkergeräusch machen!)

Die Putzfrau muss es nun raushauen
der Mann verliebt sich, tut ihr trauen
und sie verliebt sich auch zurück.
Zack, fertig ist das Schnulzenstück!

Strophe 4 von 4 – wo der Dichtende Hifiturm Watcher X an Eides Statt erklärt, dass er kein Märchen geschrieben hat, und ausserdem sollen es ja 4 Strophen werden…

Dies ist kein Märchen, sondern bös‘
sarkasmustriefendes Getös‘
in Textform, weil das Sujet lang-
weilig ist wie ein Kleiderschrank.

(Reiche dieses Gedicht bitte nicht ein, darauf bekommst du garantiert dreimal ne 6, weil 1) geklaut, 2) schlecht gereimt und 3) fies&gemein obendrein!)

Vielleicht hab ich Dich hiermit zum Lachen gebracht, und nun setz Dich ran, toppe dem Watcher X seine Kunst und reim selber :)