Archiv für Dezember 2013

Playlist 30.12.2013 (2)

Sender: Radio Unerhört Marburg
Sendung: Gleis 16 (Freitag)
Uhrzeit: 16-18 Uhr, Wiederholung am nächsten Tag 7-9 Uhr
Motto: The Bösest out of 2013 – letzte Chance zum Lästern bevor der Zug abgefahren ist
Modzen&Ratzen: hikE
Nachrichten: alles Satire

1 Steffen Arno und Schäl Sick Brass Band – Sein lassen
2 The NK Flesh Experience – Die Ballade vom betroffenen Würstchen
3 Angelika Express – Es wird böse enden (Demo 2003)
4 Baccara – Yes Sir, I can boogie
5 Axel Schulz – Sei nie nur man!
6 Kap. Wlodeck – Im Planetarium
7 Culcha Candela – Schöne neue Welt
8 Götz Rausch Band – Idiotenhügel
9 Rödelmaus
10 Romenatic – Sag nichts
11 Safi – Weiter
12 Kai Degenhardt – Dekoholic
13 Art of Noise feat. Max Headroom – Paranoimia
14 Dota und die Stadtpiraten – Das gemeine Lied
15 DNMK & Ignition Music – GEZ geht’s noch? Genug GEZahlt!
16 Saalschutz – Beschwerdefrist abgelaufen
17 Karl Neukauf – Geh leuchten!
18 Vicki Vomit – Maria durch ein Dornwald ging
19 Acoustica – Arschlecken Trallalla
20Funny van Dannen – Kaputt
21 Rauschgold – Spion + Spion
22 Orientation – See you next life

Anagramm für „ampelgeregelten“

angerempelte egel

Playlist 30.12.2013

Sender: Radio Unerhört Marburg
Sendung: Frühschicht (Montag)
Uhrzeit: 7-9 Uhr, Wiederholung 9-11 Uhr
Modzen&Ratzen: hikE

1 Boogie Belgique – Morning Mist
2 Rabe – Manic Christmas
3 Knarf Rellöm – Autobiographie einer Heizung
4 Axel Schulz – Acetylsalicyl
5 Radio BLAU: Das Operative Abwehrzentrum in Sachsen (60886)
6 Cindy & Bert – Der Hund von Baskerville
7 ColoRadio: Bankwechsel jetzt! (60870)
8 Los Banditos – Tränen an der Donau
9 Fettes Brot – Das Präteritum schlägt zurück
10 Gitarre, Gregor, Sven: Lebt denn der Michael Schumacher noch (Genesungswünsche)
11 Peter Alexander – An der Himmelstür
12 miss_Diplomatic: Perfekte Symmetrie (60954)
13 The Shanes – The Future
14 Transgender Radio: Del_F64.0 – Die Rache der Mutanten (60894)
15 Sally Oldfield – Mandala

Die Nachrichten (1)

Sehr begehrte Damen und Herren, jetzt geht’s los mit den aktuellsten Nachrichten aus Marburg, Umgebung und Weltall.

Wir beginnen mit Marburg.

Erster Todesfall in der neuen Kletterhalle +++ Geldabheben in 9,5 Metern Höhe gescheitert

Ein erster Todesfall ist in der neu eröffneten Volksbank-Kletterhalle an der Rudolf-Bultmann-Straße zu betrauern. Laut Angaben des geschockten Personals hatte ein Kletterer auf der „blauen“ Kletterspur in neuneinhalb Metern Höhe versucht, Geld abzuheben.

„Der Mann war kurzsichtig und hielt einen großen Griff der benachbarten grauen Spur für einen Bankautomaten. Um an seine Bankkarte zu gelangen, öffnete er seinen Klettergurt, und als die Karte nicht in den vermeintlichen Automaten hinein wollte, nahm er zusätzlich zur rechten Hand beide Füße zur Hilfe, ich hörte ihn noch zetern, dass das verdammte Ding übelst klemmen würde. Keine zwei Sekunden später war er unten.“, so ein Mitarbeiter des D.A.V.

Wir wissen nicht was schockierender ist – der den Newton’schen Gesetzen folgende Absturz oder die Tatsache, dass die Karte oben stecken blieb?

Weitere Nachrichten dieser Serie: http://rattencomics.wordpress.com/tag/nachrichten/

Kleiner Explosionskalender Marburg und Umgebung

Die schönsten, spektakulärsten oder sonstigen irgendwie mit Marburg und Umgebung in Verbindung stehenden Explosionen (Quelle: Gøøgle, Stichworte: marburg explosion).

  • 1836: Georg Wilhelm BUNSEN sprengt sich in Kassel bei einem Experiment das rechte Auge kaputt. Drei Jahre später fängt er als Professor an der Universität Marburg an und wird dort berühmt.
  • 2001 Oktober: im Cineplex Marburg findet eine Explosionsserie auf der Leinwand statt, als der Film PASSWORD: SWORDFISH in der Sneak Review gezeigt wird. John Travolta versucht sich im genannten Film als Hollywood-Film-Kritiker und alternder Computer-Hacker der mit einem bösen Gangster zusammen arbeitet. Über die Zahl der Verletzten durch die Vorführung gibt es keine belastbaren Informationen.
  • 2003 Juli: in der WILHELMSTRAßE Marburg wird vor einem Arzt- und Geschäftshaus ein herrenloser Koffer gefunden und nach der „positiven“ Untersuchung durch zwei Polizeihunde kontrolliert „gesprengt“, nachdem im Umkreis von 100 Metern alle BewohnerInnen evakuiert worden sind. Die Kleidung eines 70-Jährigen aus dem Kreis Fulda, der zuvor einen Termin in dem Ärztehaus wahrgenommen hatte, hielt dem Beschuss mit dem 2.500 Bar-Wasserstrahl des Spezial-Roboters ebensowenig stand wie der Koffer selbst.
  • 2004 Februar: in der Spezialverpackungs-Fabrik SEIDEL in der Marburger Nordstadt gibt es eine Explosion beim Reinigen einer Anlage. Lösemitteldämpfe in einem Kessel verpuffen, drei Schwerverletzte sind die Folge, einer stirbt an den Verletzungen.
  • 2006 Oktober: im FACHBEREICH CHEMIE auf den Lahnbergen hebt es Wände aus den Verankerungen, als eine Verpuffung in einer Lösemitteldestille stattfindet. Der anwesende Laborant kommt mit Verbrennungen ersten Grades glimpflich davon, das Labor selbst und die beiden Nachbarlabore werden aber unbrauchbar weil die Wände sich bei dem Knall um 50 cm in alle Richtungen versetzt haben. Die Sprinkleranlage besorgt nicht nur das Löschen sondern auch noch zusätzliche Wasserschäden in den Labors darunter.
  • 2009 April: Heinz N. wird durch einen Zufall in Marburg gefasst, nachdem er seine Haftstrafe wegen Mordes nicht angetreten hatte. 1997 hatte N. in der KRAHESTR. DÜSSELDORF eine Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus herbeigeführt, mit dem Ziel das Haus zu entmieten, um Luxuswohnungen hineinbauen zu können. Bei der Explosion starben sechs MieterInnen.
  • 2010 März: im Schloßpark von RAUISCHHOLZHAUSEN explodiert die Natur. Der Augenzeugin Friederike H. aus Marburg gelang hiervon ein eindrucksvoller Schnappschuss, den sie auf myheimat dokumentierte. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.
  • 2011 November: in STADTALLENDORF explodiert in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses eine undichte Gasflasche. Der Bewohner wird lebensgefährlich verletzt, überlebt glücklicherweise.
  • 2012 Januar: Ein Wohnhaus in HOLZHAUSEN geht in die Luft. Zwei 5-Liter-Gasflaschen im Keller, die zuerst im Verdacht standen, sind ohne technische Fehler; auch eine Gasheizung existiert nicht. Als Ursache wird letztlich „Unfall“ bzw. „Unglück“ angegeben; was da gerummst hat, ist offenbar nicht rauszufinden. Der Bewohner, der bis auf ein paar Kratzer unverletzt blieb, glaubte zuerst, der Blitz habe bei seinem Nachbarn eingeschlagen.
  • 2013 Januar: In AßLAR explodiert ein 10-Liter-Kleindampfkessel im Keller eines Geschäftshauses. Eine Passantin wird durch fliegende Glassplitter verletzt.
  • 2013 Februar: Ein Geldautomat in GIESSEN explodiert. Die zwei Täter erhofften sich vermutlich einen Geldregen, stattdessen flogen Gebäudeteile tief.
  • 2013 April: Das Hessische Landestheater muss ebenfalls eine Verpuffung in den Spielplan packen: Unter dem Stück-Namen EINIGE NACHRICHTEN AN DAS ALL verkündet der Spielplan: „Wir befinden uns in einer Explosion, ihr Ficker!“
  • 2013 Juni: Die FAHRPREIS-Explosion entrüstet Marburg.
  • 2013 21. Juni: der POHL explodiert in einem Höhenfeuerwerk auf seiner Anneliese. Zu schwülstiger Klassikmusik.
  • 2013 25. Juni: Auch die MIETPREISE explodieren in Marburg.
  • 2013 November: In der Marburger VHS Deutschhausstraße ereignet sich eine veritable Implosion. Der „Kurs C 11000 – Kosmologie ohne Urknall“ bringt unter der Federführung von Dr. Karl-Ernst EIERMANN 80 Jahre Urknall-Theorie durch den forcierten Einsatz von Vortrag, Schaubild, Literatur und Diskussion zur Implosion.
  • 2913 Dezember: in der POSTFILIALE Bahnhofstr. gibt es einen Bombenalarm: ein Päckchen aus dem ein Draht ragt, löst eine dreistündige Straßensperrung und Evakuierung des Gebäudes aus; erst um 13:30 gibt es Entwarnung, nachdem eine Spezialeinheit mit mobilem Röntgengerät den Karton durchleuchtet hat. Abends meldet sich dann der Service-Techniker, der das Päckchen beim Warten eines Automaten dort vergessen hat.
  • 2014 Januar: am 27.1. gegen 11 Uhr gibt es eine Verpuffung in einem Kuhstall in RASDORF (bei Fulda). Das Dach des Stalls wird beschädigt und eine der 90 Kühe erleidet Verbrennungen am Euter, als sich das Methangas, das sie und ihre Kolleginnen erzeugt haben, in Form einer Stichflamme entzündet. Als Ursache wird eine statische Entladung an der Massagemaschine vermutet.
  • 2014 Februar: Auf einem Parkplatz am Perf-Stausee versucht ein Mann, sich mithilfe einer geöffneten Gaskartusche im Auto das Leben zu nehmen. Der Versuch, sich zusätzlich noch eine ZIGARETTE anzuzünden, endet mit einer Explosion (keine Toten).
  • 2014 März: am 2.3. erfolgte eine Teilnehmer-Explosion auf dem Marburger Lahntallauf. Ursache hierfür war die Sonneneinstrahlung. Wie viele Teilnehmer explodiert sind, konnte nicht herausgefunden werden da dieEinzelteile sich derzeit noch zwecks Sortierung in der Pathologie befinden – grobe Schätzungen gehen von 187 Explodierten aus.
  • 2014 August: In der Alten Kasseler Str. (Höhe Schützenstr.) wird bei BAUARBEITEN mittags am 18.8. eine amerikanische Fliegerbombe ausgebuddelt und ein Evakuationskreis von 300 Metern drum herum gezogen.
  • 2014 7. September: Der POHL-Club explodiert mal wieder zu schwülstiger Musik auf der Anneliese. Vermutungen über den Anlass reichen von „irgendwas mit Fußball“ bis „Vollidioten“.
  • 2014 16. November: in OBER-OFLEIDEN sprengt sich ein Mann nach einem nächtlichen Familienstreit samt seinem Auto in die Luft und verwüstet dabei ein Stück der Lärchenstraße. Den Sprengstoff hat er aus einem Marburger Steinbruch.
  • 2014 15. Dezember: in GLADENBACH-MORNSHAUSEN stürzt mit einem Riesenknall ein Fachwerkhaus komplett zusammen, umliegende Gebäude werden beschädigt. Der 73-jährige Besitzer wird tot in der Nähe einer 11-Liter-Gasflasche aufgefunden.
  • 2015 25. Januar: Bei einer Explosion am frühen Sonntag Morgen fliegt ein Zigarettenautomat in LOHFELDEN (Kreis Kassel) in mehreren Einzelteilen durch die Gegend und verteilt die Zigaretten weiter als vorgesehen.
  • 2015 20. März: im südhessischen Einhausen explodiert eine KIRCHE.
  • 2015 27. April: kurz vor 10 Uhr tut der Wagen 42 (ÖPNV, Linie 7) im Kreisel vor der Klinikums-Abfahrt einen Schlag, und danach humpelt der Bus mit vorne links Platten.
  • 201517. August: in GLADENBACH hält es ein Stromverteilerkasten nicht mehr aus und geht zur besten Mittagszeit in die Luft. Die Experten stehen vor einem Rätsel.
  • 201513. Oktober: Der Sportkegler René HARTSTOCK explodiert in Nauheim auf seiner letzten Einheit. 827 Lp sind die Folge.
  • 201521. Oktober: um 2:20 Uhr springt ein kleines Gebäude in HACHBORN hoch, weil darin ein Geldautomat explodiert wurde.
  • 201525. Dezember: Münsterland: ein Mensch hat sich selbst aus dem Genpool entfernt, indem er zusammen mit seinem Kumpel einen KONDOMAUTOMATEN in Schöppingen sprengte. Blöderweise hatte der Mensch die Beifahrertür des Autos nicht geschlossen, in dem sich die beiden Herren sicher wähnten. – Echt, da will ich nie wieder wohnen…
  • 20163. Oktober: In MOISCHT explodiert ein Wohnhaus, Ursache war unsachgemäßes Hantieren mit einer Gasflasche durch den 51-jährigen Bewohner des Hauses. Dieser wurde schwer verletzt in die Klinik eingeliefert.
  • 201714. Juli: zwei ÜBERSCHALLKNÄLLE (wow! – Mehrzahl von Knall!…) erschüttern den Landkreis, ab 19 Uhr gehen in ganz Hessen Notrufe bei der Polizei ein. Die zugehörigen Flieger starteten in Neuburg/Donau und flogen dann Richtung Ruhrgebiet, und die Offenbacher Polizei fügt merereologische Kenntnisse hinzu: der wolkenlose Himmel habe die Knallgeräusche besonders weit hörbar gemacht.
  • 2017 3. August: in Gießen explodiert morgens um 3 Uhr eine Shisha-Bar. Der Grund ist unbekannt.
  • 2017 27. August: in Fulda-Horas explodierte am Nachmittag ein IMBISSWAGEN und verletzte eine Radfahrerin, die durch die Druckwelle zu Boden geschleudert wurde.
  • 2017 29. August: in Marburg wird ein Mann festgenommen, der versucht haben soll, in Hessen drei Geldautomaten zu sprengen. In Frankfurt und in Dreieich-Götzenhain sollen ihm Sprengungen misslungen sein, allerdings unternahm er wohl einen zweiten Anlauf an letztgenanntem Ort, wobei er auf dem Weg in eine Polizeikontrolle geriet. Ist also quasi ein Eintrag der Marke „Nicht-Explosion“.