Audacity-Pinguin

oder: Kleine Fortschritte in GIMP.

(Ebenen sind gar keine Feinde! Ich war nur zu lang zu blöd, sie sinnbringend zu benutzen)

Audacity-Pinguin

Gebastelt anlässlich der Vorproduktion der „Sendung mit dem Pinguin“, die demnächst (also nächsten Dienstag 19-20 Uhr) bei Radio Unerhört Marburg läuft und – wie man unschwer an der Motivwahl erkennt – diesmal eine Stunde lang den Platzhirsch unter den Audioprogrammen mit viel Spielereien, aber auch einigen durchaus nützlichen Kniffen & Tricks aus der Radiopraxis vorstellt.

Zum Beispiel das schnellste und billigst-klingende Echo der Welt (manchmal braucht mensch ja genau so was).

Da Audacity auf vielen Betriebssystemen läuft, ist diese Sendung nicht nur was für Linux/ Ubuntu Leute!

Die Sendung ist auch nachhörbar, wo genau, dazu schaut Ihr am besten auf www.rumsenden.de


3 Antworten auf „Audacity-Pinguin“


  1. 1 B. 16. November 2012 um 11:25 Uhr

    Ohh, Ebenen sind Freunde, Retter, Superhelden! :)

  2. 2 watcherx 19. November 2012 um 23:49 Uhr

    jup, das stell ich mittlerweile auch immer mehr fest :) ich kenns ja von Corel, aber dass das universal anwendbar ist, musste ich erst mal rausfinden. Geht auch in inkscape :)

  1. 1 Sendung mit dem Pinguin: #11 Audiobearbeitung mit Audacity – RUMsenden.de Pingback am 15. November 2013 um 21:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.